Skip to main content

26-Jähriger attackierte Polizisten

Vorfallszeit: 08.12.2023, 01:50 Uhr
Vorfallsort: Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus

Ein 26-jähriger österreichischer Staatsbürger soll sich gewaltsam Zutritt in die Wohnung einer Bekannten (21) verschafft haben. Die Frau verständigte die Polizei.
Gegenüber den alarmierten Beamten war der Tatverdächtige äußerst aggressiv und unkooperativ. Weiters bemerkten die Polizisten ein Messer in der Hosentasche des 26-Jährigen, welches er erst nach mehreren Aufforderungen fallen ließ.
Im Zuge der Sachverhaltsklärung versuchte der 26-Jährige die Polizisten mit Stößen, Schlägen und Tritten zu attackieren. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Das Messer wurde sichergestellt.
Laut ersten Erhebungen soll der 26-Jährige einen ebenfalls in der Wohnung anwesenden Freund (22) der 21-Jährigen zuvor mit dem Messer verletzt haben. Weiters soll der 26-Jährige in der Vergangenheit schon mehrmals ungebeten vor der Wohnung der 21-Jährigen aufgetaucht sein und sie trotz dessen, dass sie keinen Kontakt mit ihm haben wollte, mehrmals am Mobiltelefon kontaktiert haben.
Gegen den Tatverdächtigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.
Ein mit dem 26-Jährigen durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 1,02 Promille.
Der Tatverdächtige zeigte sich bei der Vernehmung reumütig. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.
Durch den Vorfall wurde der 22-Jährige leicht verletzt, lehnte jedoch eine Intervention eines Rettungsdienstes ab. Die attackierten Polizisten blieben unverletzt.

Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.