Skip to main content
Foto: APA

Brandleiche bei Arbeiten im Keller gefunden

Vorfallszeit: 22.12.2023, 16:45 Uhr
Vorfallsort: 1130 Wien

Im Kellerbereich eines Gebäudes in Wien-Hietzing wurden gestern aufgrund eines Wasserschadens die erforderlichen Arbeiten zur Behebung begonnen. Im Zuge dieser Arbeiten im Keller wurde ein männlicher Leichnam mit offensichtlich schweren Brandverletzungen gefunden. Der Zeuge verständigte unverzüglich die Polizei und die Brandermittler des Landeskriminalamtes Wien nahmen die Ermittlungen auf. Die Berufsfeuerwehr und die Berufsrettung Wien standen ebenfalls im Einsatz.

Aufgrund der Auffindungssituation des Leichnams wird nach derzeitigem Ermittlungsstand angenommen, dass es sich beim Verstorbenen um eine obdachlose Person handelte, die in dem Keller nächtigte. Brandauslöser soll eine offene Flamme bzw. glühende Teilchen gewesen sein, die in weiterer Folge eine unmittelbar in der Nähe befindliche Wasserleitung beschädigte. Dadurch löschte sich der Brand von selbst ab, jedoch wurde der Kellerbereich teilweise unter Wasser gesetzt. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion des Leichnams an. Die Identität des Verstorbenen sowie weitere Hintergründe zu dem Vorfall sind noch Gegenstand von Ermittlungen durch die Kriminalpolizei.

Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.