Skip to main content

Einbruchsdiebstahl in Kleidungsgeschäft - Festnahme

Vorfallszeit: 21.12.2023, 03:10 Uhr
Vorfallsort: 1010 Wien

Polizisten wurden alarmiert, da gestern gegen drei Uhr Nacht ein Einbruchsdiebstahl in ein Kleidungsgeschäft in der Inneren Stadt durch einen Zeugen wahrgenommen wurde. Der aufmerksame Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes bemerkte ein verdächtiges Fahrzeug und drei männliche Personen. Als er die drei Tatverdächtigen ansprach, flüchteten diese. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben vorerst ohne Erfolg. Am Tatort wurden Einbruchswerkzeug und Kleidungsstücke sichergestellt. Weiters wurde das Fahrzeug, welches vermutlich durch die Tatverdächtigen verwendet wurde, durchsucht und sichergestellt. Etwa anderthalb Stunden nach der Tat wurden die am Tatort anwesenden Polizisten auf einen Passanten aufmerksam, der sich verdächtig verhielt. Dieser drehte sich sofort um und reagierte nicht auf die Anweisungen der Beamten stehenzubleiben. Im Zuge der Anhaltung des 41-jährigen serbischen Staatsangehörigen wurde ein PKW-Schlüssel gefunden, welcher zum sichergestellten PKW passte. Daraufhin wurde umgehend die Staatsanwaltschaft Wien verständigt, welche die Festnahme des Tatverdächtigen anordnete. Der 41-Jährige verweigerte die Aussage. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Zentrum-Ost, wurde mit den weiteren Ermittlungen betraut. Gegen den Festgenommenen und die zwei flüchtigen unbekannten Täter wird wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls ermittelt.

Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.