Skip to main content

Ermittlungserfolg des Landeskriminalamtes Wien

Vorfallszeit: 19.07.2023, 10.15 Uhr
Vorfallsort: Wien - Leopoldstadt

Aufgrund der engagierten Ermittlungsarbeit des Landeskriminalamtes Wien Ermittlungsdienst Raub, konnte die Tatverdächtige nach versuchtem Raub ausgeforscht und vorläufig festgenommen werden.
Die Tatverdächtige, eine 26-Jährige (StA.: Rumänien) soll das 87-jährige Opfer beim Einkauf in einem Supermarkt beobachtet, diesem bis zum Hauseingang seiner Wohnadresse gefolgt und im Stiegenhaus versucht haben, ihm gewaltsam eine teure Armbanduhr vom Handgelenk zu reißen. Da das Opfer sehr laut um Hilfe schrie flüchtete die Tatverdächtige in unbekannte Richtung ohne Beute. Spuren wurden durch das Landeskriminalamt Wien gesichert.

Aufgrund der umfangreichen Ermittlungen konnte die Tatverdächtige ausgeforscht werden und über die Staatsanwaltschaft Wien wurde eine Festnahmeanordnung bewirkt.
Am 22.01.2024 wurde die Tatverdächtige von Beamten der Polizeiinspektion Hermann- Bahr-Straße nach einem versuchten Geldbörsendiebstahl angehalten und in weiterer Folge aufgrund der Festnahmeanordnung vorläufig festgenommen.
Die 26-Jährige zeigte sich in ihrer Einvernahme geständig und wurde in eine Justizanstalt gebracht.

 

Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.