Skip to main content

Festnahme nach Attacke mit Messer

Vorfallszeit: 04.01.2024, 21:30 Uhr
Vorfallsort: 10., Erlachgasse

Ein Passant stoppte ein Polizeiauto in welchem Beamte der WEGA saßen und gab an, dass in der Nähe zwei Männer eine offenbar gewaltsame Auseinandersetzung haben.
Die Polizisten konnten diese zwei Männer wahrnehmen und anhalten. Ein 29-jähriger syrischer Staatsangehöriger dürfte einen 27-jährigen Mann im Zuge einer Auseinandersetzung mit einem Messer attackiert haben. Als die Beamten dem Tatverdächtigen mitteilten, dass er festgenommen ist, ergriff er die Flucht.
Die Einsatzkräfte verfolgten den Mann. Der Tatverdächtige wurde mehrmals aufgefordert stehen zu bleiben, auch ein Schreckschuss eines Beamten in eine Wiese brachte den 29-Jährigen nicht dazu seine Flucht zu beenden.
Nach kurzer Zeit konnte ein Polizist den Flüchtenden einholen und anhalten. Gegen die anschließende Festnahme wehrte sich der Tatverdächtige gewaltsam und versuchte den Polizisten mit Fußtritten und Ellbogenstößen zu attackieren.
Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch Gegenstand von Ermittlungen. Das Messer wurde sichergestellt. Das Opfer wurde durch den Vorfall im Bereich des Oberkörpers verletzt.

Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.