Skip to main content
Freundin mit Messer bedroht

Freundin mit Messer bedroht

Vorfallszeit: 14.01.2024, 20:15 Uhr
Vorfallsort: 21., Brünner Straße

Weil eine 18-jährige Frau vermutete, dass sie ihr Freund (18) betrügen würde, wollte sie die Wohnung des 18-Jährigen verlassen. Dieser soll der Frau jedoch den Weg versperrt, sie am Hals gepackt, zu Boden gedrückt und mit einem Küchenmesser bedroht haben. Da die Frau zuvor ihren Großvater verständigt hatte, stand dieser wenig später vor der Wohnungstür des 18-Jährigen, um seine Enkelin abzuholen. Durch die verschlossene Tür soll der 18-Jährige den Mann mit dem Erschlagen bedroht haben, woraufhin dieser die Polizei verständigte.
Als Polizisten der Polizeiinspektion Kummergasse eintrafen, kam ihnen bereits die sichtlich verängstigte 18-Jährige entgegen, der es zwischenzeitlich gelang, die Wohnung zu verlassen. Auch der 18-Jährige trat den Beamten im Stiegenhaus entgegen. In seiner Hand hielt der Beschuldigte einen Hammer. Da er sich aggressiv verhielt und keinerlei Aufforderungen Folge leistete, musste Körperkraft angewendet werden, um dem Mann den Hammer aus der Hand zu nehmen. Anschließend wurde er festgenommen und gegen ihn sowohl ein Betretungs- und Annäherungsverbot als auch ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.
In der Vernehmung bestritt der 18-Jährige die Bedrohungen. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde er auf freiem Fuß angezeigt.


 

Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.